Persistent Scratch Location per PowerCLI

Um auch über neue Artikel auf Englisch informiert zu werden, einfach den neuen RSS Feed abonnieren.

 

 

In gängigen Serverkonfigurationen für VMware ESXi-Hosts ist das Bootdevice meist eine SD-Karte oder ein USB-Stick. Diese Geräte sind preiswert, sehr wartungsarm und haben eine lange Lebensdauer, solange nicht viel darauf geschrieben wird. Ein Nachteil von Flash- oder SD-Bootdevices ist allerdings, dass auf ihnen keine ESXi Scratch Locations angelegt werden. Der Grund dafür sind die potenziell begrenzten Lese- / Schreibzyklen, die zur Verfügung stehen. Um dennoch den VMware Best Practice zu erfüllen, wird in diesem Blogbeitrag gezeigt, wie man eine Persistent Scratch Location per PowerCLI festlegt.

Wenn der ESXi Server während des Bootvorgangs nicht in der Lage ist automatisch eine Persistent Scratch Location zu wählen, wird eine Ramdisk unter /tmp/scratch/ erstellt.

Persistent Scratch Location per PowerCLI - RamDisk

Dieser Artikel wurde in voller Länge nur auf Englisch verfasst – Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Leave a Reply