Veeam ONE unbeaufsichtigte Installation mit Ansible

Um auch über neue Artikel auf Englisch informiert zu werden, einfach den neuen RSS Feed abonnieren.

 

 

Mein neues Hobby-Projekt, Veeam ONE unbeaufsichtigte Installation mit Ansible, war für mich aus zweierlei Gründen sehr interessant. Erstens habe ich mir Veeam ONE noch nie genauer angesehen und wollte gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, mein bisheriges Playbook für die unbeaufsichtigte Installation von Veeam Backup & Replication als Ansible Role neu zu schreiben. Vielen Dank an Michael Cade, der mich zu diesem schönen Projekt inspiriert hat.

Ansible Roles sind ein großartiges Konzept, um einen vordefinierten Satz von Variablen, Tasks, Dateien, Vorlagen und Modulen bereitzustellen. Die Tasks und Module innerhalb der Ansible Role können von anderen Playbooks genutzt werden. Ein Beispiel für komplette Ansible Module innerhalb einer Rolle ist mein Ansible Veeam PowerShell Module. Dieser Blogbeitrag zeigt, wie Rollen verwendet werden können, um Task-Sequenzen für einen bestimmten Anwendungsfall (Veeam ONE Installation) zu definieren.

Red Hat hat eine Plattform namens Ansible Galaxy geschaffen, um Ansible Rollen zu teilen und zu pflegen. Die von mir erstellte Rolle kann beispielsweise mit einem einfachen Befehl installiert werden:

ansible-galaxy install mycloudrevolution.veeam_setup

Die Tasks innerhalb der Rolle können nun in eigenen Playbooks verwendet oder leicht für andere Anwendungsfälle modifiziert werden.

Veeam ONE Installation mit Ansible

Die hervorragende Dokumentation für die unbeaufsichtigte Installation von Veeam ONE und die Erfahrungen, die ich bereits in meinem vorherigen Projekt machen musste, machten es mir leichter, die erforderlichen Tasks für dieses Projekt zu erstellen.

Dieser Artikel wurde in voller Länge nur auf Englisch verfasst – Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Share with:

Leave a Reply